Leitbild

„Jedes Kind ist ein Geschenk Gottes“

Unser Haus

Die Kindertagesstätte St.Pankratius ist eine von vier Einrichtungen in Trägerschaft der Katholischen Pfarrgruppe Mainz-Hechtsheim/Mainz-Ebersheim*

Die Einrichtung befindet sich im alten Ortskern des Mainzer Stadtteils Hechtsheim, der geprägt ist von vielen gewerblichen Firmen und zahlreichen landwirtschaftlichen Betrieben.

In der dreigruppigen Kindertagesstätte werden 75 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren betreut, dabei stehen 15 Plätze für Ganzzeitbetreuung zu Verfügung.

Unser Haus bietet vielfältige Möglichkeiten und Lernfelder für die Kinder. So gibt es, z.B. neben den Gruppenräumen, auch einen Bewegungsraum, eine Holzwerkstatt, sowie ein großes, vielseitiges und naturnahes  Außengelände.

Unsere pädagogische Arbeit und Haltung gegenüber Kindern

In unserer täglichen pädagogischen Arbeit ist es uns wichtig, die Kinder mit ihren individuellen Fähig- und Fertigkeiten wahrzunehmen, anzunehmen und ganzheitlich in allen Bereichen zu fördern.

Dies bedeutet für uns:

  • Wir orientieren uns an den Bedürfnissen, Interessen und Themen der Kinder.
  • Wir knüpfen an die Stärken der Kinder an, fördern diese individuell und geben ihnen Freiräume zum eigenständigen Experimentieren.
  • Wir sehen Kinder als mitsprache- und mitbestimmungsberechtigt an. (Demokratie und Partizipation)
  • Wir machen es uns zur Aufgabe, Kindern ein Höchstmaß an Verlässlichkeit und Kontinuität zu bieten.
  • Die Kinder lernen in konkreten Lebensbezügen. Ihre Fragen und Probleme bilden dabei eine wichtige Grundlage des Lernens. Die dadurch abgeleiteten Bildungsangebote der KITA ergeben sich aus der Lebenswelt und den Alltagserfahrungen der Kinder.
  • Der Erfahrungsraum der Kinder wird durch Exkursionen in die Umgebung erweitert.

Die Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit ergeben sich aus:

Unser Glaube

Wir gestalten unsere pädagogische Arbeit aus der Überzeugung heraus, dass jedes Kind und jeder Mensch ein Geschöpf Gottes ist – geliebt und einzigartig.  Deshalb sind alle Kinder und ihre Familien bei uns willkommen, unabhängig davon, welcher Religion, Kultur oder Nationalität sie angehören oder in welcher Lebenssituation sie sich befinden.

In unserem Haus erfahren alle Kinder und Familien einen freundlichen und respektvollen Umgang. Jeder soll sich wohl und angenommen fühlen.

  • Ich bin wichtig!
  • Ich werde wahr- und angenommen, so wie ich bin!
  • Ich gehöre dazu!

Als Basis für das Zusammenleben und -arbeiten ist unser Glaube im Alltag spürbar und erkennbar und legt den Grundstein für unsere Erziehungsarbeit. Religiöse Erziehung und Bildung versteht sich als Anleitung, die Fragen des Lebens zu entdecken und zu verstehen. Religiöse Erziehung vernetzt sich mit anderen Bildungsbereichen wie z. B. Sprache, Natur, Sozialerziehung. Dabei behält sie doch ihren eigenen Stellenwert und  ihren eigenen Schwerpunkt. (Vergleich S.52 Bildungs- und Erziehungsempfehlungen, RLP)

Unsere KITA, ein Ort für Kinder und deren Familien

Eine gute Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften ist die Basis unseres pädagogischen Handelns. Sie ist geprägt von gegenseitiger Wertschätzung und einer offenen und vertrauensvollen Grundhaltung. So kann sich eine gute Beziehung entwickeln, in der sich die Familien mit ihren Interessen, Bedürfnissen, Sorgen und Nöten ernstgenommen fühlen.

Unsere katholische KITA ist ein Ort  für Kinder und deren Familien…

… an dem vielfältige Begegnungen stattfinden.
… an dem anregungsreiches, kindgerechtes Lernen möglich ist.
… an dem Gemeinschaft gelebt wird.
… an dem Kinder für ihren weiteren Lebensweg gestärkt werden.
… ein Ort des Vertrauens und der Geborgenheit.

Unsere KITA in der Pfarrgruppe Hechtsheim / Ebersheim

Unsere Katholische Tageseinrichtung  für Kinder ist ein Teil der Pfarrgemeinde St. Pankratius in Hechtsheim und gibt wesentliche Impulse für das Leben in der Pfarrei. Umgekehrt wirkt die Pfarrei mit ihrer eigenen Lebendigkeit auf die Einrichtung. Die katholische Tageseinrichtung ist Ort der Begegnung. Sie bietet Familien auch Hilfe und Begleitung bei Problemen und Lebensfragen. Hierbei stehen der Einrichtung sozialcaritative Kooperationspartner, z.B. Erziehungsberatungsstellen oder die Familienhilfe zu Verfügung.

Im Rahmen des pastoralen Auftrags bieten wir als KITA Kindern und Familien die Gelegenheit verschiedene religiöse Grunderfahrungen zu machen. Dies ist möglich, indem sie Symbole, Zeichen, Rituale, Bräuche, christliche Feste und Gottesdienste erleben und kennenlernen. Orientierung finden sie hierbei an der Botschaft Jesu, der Bibel, sowie an vorbildhaften Menschen der Kirchengeschichte und der Gegenwart. (Vergleich KTK- Gütesiegel)

Aufgabe der pädagogischen Mitarbeiter ist es, die entsprechenden Inhalte, ausgehend von der Lebens- und Erfahrungswelt und dem Entwicklungsstand der Kinder, altersgemäß zu vermitteln. Die pädagogischen Fachkräfte der Einrichtung sind in ihrem religionspädagogischen Handeln gefordert, auf die Fragen der Kinder nach religiösen Inhalten einzugehen. Dies tun sie aus ihrem eigenen Glauben heraus, der ihr Wirken und Handeln leitet und bestimmt. Persönliche und fachliche Unterstützung erfahren sie hierbei durch:

  • religionspädagogische Fort- und Weiterbildungsangebote
  • in der Pfarrei durch Pfarrer, Diakon und Gemeindereferent/in
  • auf Bistumsebene durch den Caritasverband und dessen Mitarbeiter.

Wir laden alle Kinder und deren Familien dazu ein, den christlichen Glauben, die christlichen Werte kennenzulernen und an unserer Gemeinschaft teilzuhaben.


*) Bei den anderen drei Einrichtungen handelt es sich um:

  • die Kindertagesstätte St. Franziska; Hechtsheim
  • die Kindergarteninitiative St. Elisabeth; Hechtsheim
  • die Kindertagesstätte St. Laurentius; Ebersheim